Yogateam Shakti-Yogaloft

Catrin Mueller
Leitung der Yogaschule

Catrin Müller ist die Gründerin und Ausbildungsleiterin der Yogaschule Yogashakti und ist seit 2007 Mitglied im Berufsverband der Yogalehrenden e.V. (BDY). Sie ist MA Tanz/Theaterpädagogin, Personal Life Coach und unterrichtet seit 1998 Yoga als zertifizierte Yogalehrerin (800+h). Sie leitet vielseitige Yogakurse in Hatha-Yoga, Vinyasa-Flow Yoga und im Yin-Yoga Stil an. Ihr Yogaunterricht ist energetisch und kreativ geprägt durch den Hatha-Vinyasa Yogastil. Sie vermittelt zusätzlich Achtsamkeitspraxis und Meditation in der Yogapraxis.

Verschiedene Yogalehrer und Yoga-Meister prägten und inspirierten ihren Yoga Weg: Ananda Leone (Yogaakademie-Berlin), Daniel Orlansky (Fortbildungen in Tri-Yoga-Flow), Swami Maheshvarananda (Weiterbildungen in Chakren-Yoga), spirituelle Satsangs mit Amma-Mata Amritanandamayi, Bridget Woods Kramer (Anusara-Yoga Immersion ), Seminare in Transparenter Kommunikation bei Thomas Hübl und ab 2018 in Yin Yoga bei Stefanie Arend.

Im Januar 2010 eröffnete Catrin mit eigenem Standort das Shakti-Yogaloft in Berlin-Kreuzberg mit Yogateam für Yogalehrer-Ausbildungen, vielseitigen Yogakursen, Fortbildungen, Workshops und Kulturevents. Seit 2006 begleitet sie auch Gruppen für Yogareisen nach Indien, Spanien, Portugal und Korfu.

"Yoga is the practice of quieting the mind. – Yoga ist das zur Ruhe bringen der Gedanken im Geist." (Patanjali)

Sabine Schneider

Geboren und aufgewachsen in Österreich, kam Sabine Schneider nach dem Studium in Wien 1988 nach Berlin.
Ausbildung in Tanztherapie, Gesundheitsberatung, Cranio Sacrale Körperarbeit, Entspannungstherapie. 3 jährige Yogalehrerausbildung 2011 an der Yogaschule "Yogashakti" (500+h) bei Catrin Mueller abgeschlossen. Sie ist Mitglied im Berufsverband der Yogalehrenden e.V., BDY.

Seminarleiterin für Autogenes Training & PMR. Weiterbildungen bei Urvasi Leone, Anna Trökes und Dr. Günter Niessen in Yoga und Meditation. Leitet die Chandra Yogaschule in Berlin-Lichterfelde und ist als Dozentin tätig im Ausbildungsteam vom Shaktiyogaloft.

Melanie Naumann

"Vor vielen Jahren entstand meine Faszination für Yoga und diese wollte ich gern teilen. Deshalb habe ich mich im Jahr 2013 für die Ausbildung zur zertifizierten Yogalehrerin (500+h), bei Catrin Müller im Shakti-Yogaloft abgeschlossen. Unser Körper ist unser Tempel, dass weiß ich nur zu gut als gelernte Physiotherapeutin, aber Yoga findet nicht nur auf der physischen Ebene statt, daß habe ich selbst in der 500+h Ausbildung im Hathayoga erfahren dürfen".

Im Januar 2016 reiste ich nach Indien und absolvierte zusätzlich eine 200+h Ausbildung zur Ashtanga-Yogalehrerin, YogaAlliance. Die Verbindung von Physiotherapie und Yoga ergänzt sich sehr gut und hilft mir eine bessere Yogalehrerin als auch Physiotherapeutin zu sein. Mitglied im Berufsverband der Yogalehrenden e.V., BDY. Melanie unterrichtet im Yogashakti Ausbildungsteam und leitet Freitags Yogakurse im Yogaloft.

"Gern teile ich mein Wissen und freue mich im Shakti-Yogaloft Ausbildungsteam zu sein".

Maren Claus

ATTC Yogalehrerin. „Es ist mir eine große Freude die Lehren des Yogas weiter geben zu dürfen und einen Yoga Raum zu kreieren, in denen der Mensch, jeder für sich mehr Muskelstärke, Flexibilität, Bewusstwerdung sowie Entspannung und Tiefe erfährt und doch alle gemeinsam praktizieren. Meine langjährige Erfahrung mit Yoga, Ayurveda und meine eigene Yoga Praxis sorgen für einen inspirierenden Unterricht“. ATTC Yogalehrerin ausgebildet durch die Sivananda Organisation, sowie "Master Degree YogaAlliance". Als Ayurveda-Therapeutin ausgebildet durch BAMS Jeevan. Maren ist Dozentin im Ausbildungsteam vom Shakti Yogaloft.

"Yoga ist Frieden. Yoga ist Glück. Yoga ist unendlich spannend".

Laura Kratzer

Die Arbeit am eigenen Körper begleitet Laura bereits seit ihrer Kindheit. Nach vielen Jahren als Schülerin und Trainerin in den Bereichen Kunstturnen, Tanz und Rhythmische Sportgymnastik, fand sie mit Yoga einen neuen Weg, der sie faszinierte und tiefer in das Innere Erleben und Beobachten führte.

2013 absolvierte Laura ihre erste Yogaausbildung und teilt seither ihr Wissen mit voller Begeisterung. Ihre Yogaklassen sind ein Spiegel ihrer eigenen Erfahrung auf der Yogamatte, der Begegnung mit vielen inspirierenden Lehrer/innen sowie stetigen Weiterbildungen in den Bereichen Yoga, Pilates, Körpertherapie und Ayurveda. Aktuell übt Laura täglich bei ihrer Lehrerin Elinore Burke traditionelles Ashtanga Yoga und unterrichtet Ashtanga Yoga und Pilates Kurse im Shakti Yogaloft.

  • 2013: Yogalehrer-Ausbildung Yoga Vidya Retreats in Indien (200+h YA)
  • 2014-16: Pilates-Trainerausbildung-DTB-Akademie (120+h)
  • 2014-18: Weiterbildung Yogatherapie/Ayurveda (126+h) bei A. Peters und Dr.G.Niessen in Berlin.

Stefanie Keiner

Stefanie hat die Yogalehrerausbildung mit 500+h im Shakti Yogaloft bei Catrin Müller abgeschlossen. Sie ist Mitglied beim Berufsverband der Yogalehrerenden e.V., BDY. Berufstätig als Physiotherapeutin sowie Rückschullehrerin.

„Als Yogalehrerin unterrichte ich regelmäßig Yoga Präventionskurse. Durch Yoga habe ich die perfekte Ergänzung zu meinem therapeutischen Alltag gefunden und finde es super spannend das Wissen aus beiden Bereichen zusammen zu bringen, weiter zu geben und durch aktuelle Themen und Forschungsergebnisse zu erweitern. Stefanie unterrichtet Faszienyoga in Form von Workshops im Yogaloft und ist Dozentin im Ausbildungsteam vom Shakti Yogaloft.

„Yoga ist die beste Therapie.“

Alexandra Evers

Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Familientherapeutin, Seminarleiterin für Autogenes Training und Yoga-Special in Anusara-Immersion 2009. Yogalehrerausbildung (500+h) zertifiziert nach Yogaschule "Yogashakti" bei Catrin Müller und Mitglied im Berufsverband der Yogalehrenden e.V., BDY. Weiterbildungen in Hormon-Yoga-Therapie nach Dinah Rodrigues und Urvasi Leone.

Seit 2016 Weiterbildung in Vini Yoga am Berliner Yogazentrum (BYZ). Alexandra ist Dozentin im Ausbildungsteam vom Shakti-Yogaloft.

"Je mehr du deinen Körper belebst, desto bewusster wirst du in deinem Selbst".

Claude Mannewitz-Lehrer für MBSR und Meditation (Mindfulness Based Stress Reduction)

Das Zusammentreffen von westlicher Rationalität und östlicher Spiritualität faszinierte mich und führte mich bald auf den Weg zur Erforschung der Meditation und seiner Wirkung auf den menschlichen Geist. So begann ich meine Achtsamkeits- und Meditationspraxis vor über 25 Jahren in verschiedenen Traditionen (Zen, Vajrayana, Theravada, Advaita). In zahlreichen Meditations-Aufenthalten von teilweise mehrmonatiger Dauer vertiefte ich meine Praxis, darunter in einem tibetischen und einem thailändischen Kloster und in zwei Meditationszentren in den USA (Insight Meditation Society, Spirit Rock). Mehrere „Natur-Retreats“ in den Alpen forderten mich heraus, die Praxis auch in schwierigen Umwelt-Situationen anzuwenden.

Mein Wunsch, eine leicht in die westliche Lebensweise integrierbare Achtsamkeitsschule weiterzuvermitteln, führte mich vor einigen Jahren zur MBSR-Methode. Die Ausbildung zum zertifizierten MBSR-Lehrer absolvierte ich beim Giessener Forum (Institut für achtsamkeitsbasierte Verfahren) in den Jahren 2012 bis 2014. Als wichtigste Lehrer auf meinem Weg möchte ich Joseph Goldstein, Tsoknyi Rinpoche und Sayadaw U Tejaniya erwähnen.

"Du kannst die Wellen nicht stoppen, aber du kannst lernen zu surfen“.-Jon Kabat-Zinn

Dr. Nicole Manon Lehmann

Ethnologie MA, Schwerpunkt Indien / Musikethnologie (Dr. phil. an Universität zu Köln). Schwerpunkt in Tanz / Theaterpädagogik (Master of Arts an UdK Berlin). 11/2018 abgeschlossene Yogalehrerausbildung bei Catrin Müller im Shakti-Yogaloft (500+h).

„Der bewegte Körper beschäftigt mich mein ganzes Leben. In der Schule war ich Leistungssportlerin und schloss mein Abitur im Prüfungsfach Sport mit Schwerpunkt Geräteturnen und Jazztanz ab. Vom Tanz kommend (Ballett, Jazz, Tap-dance, Modern, Contemporary, New Dance, Ethnic, Afro, Capoeira, japanischer Butoh, Oriental, Indonesische Tänze, nordindischer Kathak-Tanz) begleitet mich das Praktizieren des Yoga seit 1991 in Form von Hatha-Yoga Kursen und Vinyasa-Flow Yoga“. Nicole unterrichtet Power Yoga im Shakti-Yogaloft.

Stella Schreiber

Klinische Psychologin und Yogalehrerin (200+h YogaAlliance)

Seit ihrer Studienzeit in den Niederlanden begleiten Hatha Yoga und der dynamischere Vinyasa Flow Yoga Stella als Praktizierende und Lehrerin. Zu Beginn war Yoga für sie Ausgleich, nach dem Unterricht fühlte sie sich jedes Mal „wie neugeboren“. Mittlerweile ist Yoga für Stella eine Lebenseinstellung und beeinflusst sie jeden Tag, in der Beziehung zu sich selbst und zu ihren Mitmenschen, sowohl privat als auch im professionellen Kontext.

Stella integriert meditative Techniken in ihre Arbeit als Psychologin und genauso ist ihr Yogaunterricht nicht nur körperlich, sondern auch geistig und spirituell bereichernd. Sie glaubt fest an die vielversprechende Ergänzung von psychotherapeutischen und meditativen Interventionen um Menschen zu innerer Zufriedenheit, Glück und Liebe zu verhelfen.

Iwona Cichocka

-zertifizierte Yogalehrerin & Dipl. Biologin

Die Inspiration zum Yoga bekam ich auf meinen Reisen nach Indien. Voller Dankbarkeit blicke ich nun auf Jahre intensiver Yogapraxis und regelmäßiger Meditation zurück, in denen ich die wohltuende und transformative Kraft des Yoga am eigenen Körper erfahren konnte. Ein mehrjähriger Weg durch verschiedene Yogastile weckte in mir schließlich den Wunsch, die internationale Ausbildung zur Kundalini Yogalehrerin (Stufe 1 und 2) zu absolvieren. Seit vielen Jahren unterrichte ich nun schon an den Freien Universität Berlin im Gesundheitsförderprogramm Kundalini Yoga.

„Glücklichsein ist unser Geburtsrecht“ -Yogi Bhajan.

Ich möchte die Yoga Techniken an meine Schüler weiter geben, damit sie genussvolle Begegnung mit sich selbst erfahren können, und lernen, Kräfte zu tanken und tief zu entspannen. Iwona unterrichtet Kundalini-Yoga Montags im Shakti-Yogaloft. -"Sat Nam".

Cornelia Foerch

in München geboren, Studium bildende Kunst in Wien, freischaffende Künstlerin, diplomierte Shiatsu- Praktikerin. Lebt seit Sommer 2011 in Berlin. 2002 Begegnung mit dem spirituellen Lehrer Heinz Grill; Intensive persönliche Auseinandersetzung mit Yoga in Körperübung (Asana); Seelenübung (Meditation) und Ästhetik/ Kunst.

In den Kursen möchte ich Yogaübungen aus einem künstlerischen Ansatz heraus vermitteln in: -Leichtigkeit und Ästhetik in der Formgestaltung, die neue freudige Empfindungen entstehen lässt, mit dazupassenden mentalen Vorstellungen kombiniert, ist mir in den Anfängerkursen für das Kennenlernen der Yoga Asana wichtig. Regeneration und Entspannung können sich besonders gut entwickeln, wenn das Bewusstsein aktiv beteiligt wird.